Photovoltaik

Die MRA errichtete an ihrem Hauptsitz in 16567 Mühlenbeck, Am Hasensprung 11 eine individuelle Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 33,6 kWp mit ergänzendem 39,0 kWh Speichersystem für den Eigenstromverbrauch sowie zur Senkung der CO2-Emissionen.

Die erzeugte Energie deckt den Bedarf der dort ansässigen Verwaltung der MRA mit etwa 30 Mitarbeitern.

Im Rahmen der Umsetzung der Energiestrategie des Landes Brandenburg (RENplus 2014 -2020) wurde die Realisierung des Projektes mit 48.000 € gefördert. Die zweckgebundene Zuwendung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

BIG Digital

Die MRA rüstet sich durch eine Optimierung ihrer Prozesse für die Zukunft. Traditionelles Handeln für das Erreichen der Qualität, fortschrittliches Denken bei der Planung der Baustellen. Darin erkennen die Kunden die MRA. Um hier den Brückenschlag in die Zukunft zu meistern, wird im Rahmen des Projektes ein Datenbank-basiertes System aufgebaut, welches jedem Mitarbeiter ermöglicht, auf die benötigten Daten direkt von der Baustelle zuzugreifen. Prozesse werden abteilungsübergreifend angepasst, um den Nutzen der Digitalisierung nicht nur im Büro zu erleben.

Im Rahmen der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg (BIG Digital) wurde die Realisierung des Projektes mit 287.000 € gefördert. Die zweckgebundene Zuwendung wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

 

Diesen Beitrag teilen